www.visithamburg.net

Top 10 Brunchen & Buffet

SHARE
,

Spät aufstehen und sich kulinarisch verwöhnen lassen: Brunchen ist ein Stück Lebensqualität. Kein Wunder, dass die Cafés und Restaurants in Hamburg am Wochenende ab dem späten Vormittag voll sind. An vielen Orten wird ein Brunch-Büffet zum Festpreis angeboten, nach dem Motto “iss, so viel du kannst”. Neben Brot, Brötchen und Belag gibt es beim Brunch häufig kleine, warme Beilagen. In Hamburgs meisten Brunch-Cafés gibt es auch die Möglichkeit, ein Frühstück à la carte zu bestellen. Zehn empfehlenswerte Orte zum Brunchen in Hamburg findest du in unserer Liste.

 

#Elbe 76

e76_mit_bar

Bismarckstraße 60 - 20259 Hamburg, www.elbe76.de

Der “Szene-Brunch”: Das “Elbe 76″ ist stylish und jung. Noch etwas verschlafene Szenegänger tummeln sich zwischen modernem Interieur in grellen Farben. An den Wochenende legen hier oft DJs auf. Aber am Sonntagmorgen von 11 bis 15 Uhr widmet man sich voll und ganz dem leckeren Brunch. Grüner Spargel, eingelegter Fenchel oder saftiges Roastbeef kommen hier auf den Tisch. Besonders lecker sind der Apple-Crumble und die Waffeln zum Selberbacken. Das Büffet im “Elbe 76″ kann einiges, was man vom Service aber leider nicht behaupten kann. Etwas unaufmerksam versuchen die jungen Thekenkräfte dem Ansturm Herr zu werden. Allerding ist der Preis von elf Euro sehr anständig für die außergewöhnlich leckeren Köstlichkeiten, so dass der Service nicht so ins Gewicht fällt.

#Witthüs

witthues

Elbchaussee 499a - 22587 Hamburg, www.witthues.com

Der “Gourmet-Brunch”: Das edle “Witthüs” in Blankenese bietet ein Brunchangebot für den anspruchsvollen Gaumen. Für 19 Euro kann man im “Witthüs” jeden Sonntag von 10 Uhr bis 13.30 Uhr schlemmen. Der Guide Michelin hat das bekannte Hamburger Restaurant 2011 zwar nicht mit einem Stern, aber für Charme und Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet. Bei klassischer Musik und Kamin-Knistern kann man sich im “Witthüs” mit selbstgebackenem Brot und Lachs-Crepinettes den Bauch voll schlagen. Und nach dem Brunch kann man direkt zu einem Spaziergang an der Elbe oder durch den naheliegenden Hirschpark aufbrechen

 

#Café Engel

engel

Landeanlage Teufelsbrück - 22609 Hamburg, www.restaurant-engel.de

Brunch mit schöner Aussicht: Gurkensalat mit Dill, Räucherfischplatte und Spanferkelkeule klingen nicht nur gut, sondern schmecken auch so im “Café Engel” am Fähranleger Teufelsbrück am Elbufer in Klein Flottbek. Neben kulinarischen Genüssen ist im “Café Engel” der Ausblick einmalig: Mit traumhaften Blick auf die Elbe kann man hier idyllisch brunchen. Das Angebot gilt für Sonn- und Feiertage. In zwei Etappen – von 10 Uhr bis 12 Uhr oder von 12.15 Uhr bis 14.30 Uhr – können sich Hungrige hier für 25,50 Euro verwöhnen lassen. Im Preis enthalten sind auch Heißgetränke und Orangensaft.

#Bio-Restaurant Schanzenstern

schanzenstern

Bartelsstraße 12 - 20357 Hamburg, www.schanzenstern.de

Der “Bio”-Brunch: Eigentlich ist das Büffet im “Schanzenstern” kein wirklicher Brunch, sondern eher ein Frühstück. Das Angebot ist überschaubar, aber dafür kommen fast alle Lebensmittel aus biologischem Anbau. An sieben Tagen in der Woche bietet der “Schanzenstern” von 7.30 bis 10.30 Uhr sein kleines Frühstücks-Büffet für 6,50 Euro an. Ein besonderes Highlight ist der grüne Innenhof, der im Sommer wie eine Oase in der Schanze erscheint.

 

#Fees

fees

Holstenwall  24 - 20355  Hamburg, www.fees-hamburg.de

Der “Museums-Brunch”: Inmitten soviel hamburgischer Geschichte kann man nur im “Fees” am Holstenwall brunchen. Das Restaurant liegt im Gebäude des Museums für Hamburgische Geschichte. Warme oder kalte Speisen und eine große Auswahl an Desserts gehören zum Angebot des Brunch. Der Service ist aufmerksam und bei einem Preis von 20,50 Euro inklusive Tee und Kaffee kann man nicht meckern. Zur Begrüßung gibt es obendrauf noch einen Prosecco.

 

#Roxie

roxie

Rentzelstr. 6 - 20146 Hamburg

Der “Preis-Hit”: Das “Roxie” liegt wenig einladend an einer der großen Kreuzungen der Grindelallee. Der Eingang würde auch nicht vermuten lassen, dass sich ein riesiger Biergarten im hinteren Bereich des Restaurants verbirgt. Hier kann man im Sommer abgeschottet von der Straße sitzen. Jeden Sonntag ab 10 Uhr bietet das “Roxie” einen opulenten Brunch für schlappe 7,90 Euro. Dafür gibt es jede Menge warme und kalte Köstlichkeiten, Dessert und Waffeln zum Selberbacken

#Hotel Steigenberger

steigenberger

Heiligengeistbrücke 4 - 20459 Hamburg , www.steigenberger.de

Der “Luxus-Brunch”: Am 11., und am 18. Dezember bietet das hochkarätige Hamburger “Hotel Steigenberger” einen speziellen Brunch zur Vorweihnachtszeit an. Neben schickem Ambiente und einem großen Angebot an edlen Speisen wird das Essen mit klassischer Musik untermalt. Und ein besonderer Bonus für Eltern ist die “Bastel-Fee”, die die Kleinen bespaßt. Allerdings sind diese ganzen Annehmlichkeiten nicht ganz billig: 43 Euro kostet der Brunch pro Person. Um 12 Uhr beginnt der Sektempfang und ab 12.30 Uhr wird das Büffet eröffnet.

 

#Chakra

chakra

Susannenstraße 11 - 20357 Hamburg, on Facebook

Der “Orient-Brunch”: Das “Chakra” liegt mitten in der belebten Susannenstraße in der Sternschanze. Der Sonntagsbrunch kostet sagenhafte 7,80 Euro. Dafür gibt es hier orientalisch angehauchte Speisen in Hülle und Fülle. Frischer Minztee und feurig gewürzte Salate und Dips machen schnell wieder fit. Los geht es um 10 Uhr und bis 15 Uhr kann ausgiebig geschlemmt werden.

#Café May

DIGITAL CAMERA

Hein-Hoyer-Str. 14 - 20359 Hamburg, www.may-cafebar.de

Der “Studenten-Brunch”: Studierende und junge Eltern tummeln sich fast immer im “Café May”. Kein Wunder: Die Preise sind einfach unschlagbar. Der Brunch an Werktagen kostet 4,80 Euro und am Wochenende zahlt man 7,40 Euro. Und wer jetzt denkt, dass bei diesen Preisen nur trockener Toast und alte Wurst auf den Tisch kommen, irrt sich. Die Auswahl ist überschaubar, aber bestimmt nicht klein. Franzbrötchen, Antipasti und Dessert sind nur ein kleiner Teil des Brunchs. Kaffee und Tee müssen extra bezahlt werden, Orangensaft gehört dazu.

#T.R.U.D.E

trude

Maurienstrasse 13-15 - 22305 Hamburg, www.trude-hh.de

Der “Familien-Brunch”: Im “T.R.U.D.E.” in Barmbek gibt es jeden Sonntag von 9.30 bis 14 Uhr “alles, was morgens schmeckt und schön aussieht”. Und das zum unschlagbaren Familienpreis von 21, 80 Euro (für zwei Erwachsene mit bis zu zwei Kindern unter 10 Jahren). Getränke müssen allerdings zusätzlich bezahlt werden. Im Advent gibt es das Familienangebot leider nicht. An den kommenden zwei Sonntagen kostet der Brunch im T.R.U.D.E 19,90 Euro pro Person.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

PASSWORD RESET

LOG IN